Friede den Gemeinplätzen -- Krieg den Moden!

Artikelsuche

Allerlei

Wer Selbstzweifel hegt, kennt die Wonnen des Sich-Benachteiligtfühlens noch nicht.

 

Die Zugehörigkeit zum intellektuellen Pöbel manifestiert sich in keiner Eigenschaft deutlicher als in der Unfähigkeit, die literarische Qualität eines Textes zu würdigen, dessen inhaltliche Tendenz einem zuwider ist. 

 

Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.     

  


...mehr

 

 

18. März 2019


"Ich werde dem deutschen Volk keine Träne nachweinen."

Wer hat's gesagt?
1. Jutta Ditfurth
2. Joseph "Joschka" (Jockel) Fischer
3. Claudia Kipping-Eckardt
4. Adolf Hitler


                                    ***


Freitagsgebet 2.0.:


IMG 20190317 WA0000


Passend dazu: Anton Hofreiter versucht einem (abwechslungshalber wirklich mal nachhakenden) Journalisten die Fragen zu beantworten, was Schulpflicht ist, weshalb man nicht samstags für das Klima demonstrieren kann und ob er auch Schulstreiks gegen Einwanderung (!) unterstützen würde (hier).

Diese Gesellschaft hält sich für wunder wie aufgeklärt, aber ihre kollektiven Hysterien unterscheiden sich kaum von den mittelalterlichen Veitstänzen.


                                     ***


Die wirkliche Gefahr für unser Klima reckt hier ihr Haupt.


                                    ***


Ein progressiver Psychotherapeut hätte das halbe Klavierwerk Schuberts mit der Verschreibung von Antidepressiva zu verhindern gewusst.