Friede den Gemeinplätzen -- Krieg den Moden!

Artikelsuche

Allerlei

Wer Selbstzweifel hegt, kennt die Wonnen des Sich-Benachteiligtfühlens noch nicht.

 

Die Zugehörigkeit zum intellektuellen Pöbel manifestiert sich in keiner Eigenschaft deutlicher als in der Unfähigkeit, die literarische Qualität eines Textes zu würdigen, dessen inhaltliche Tendenz einem zuwider ist. 

 

Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.     

  


...mehr

 

 

27. September 2019


"Hört ihr das Gestammel? Das sind die Chöre der Mitlaute nach der Extermination der Selbstlaute."
Stanislaw Jerzy Lec


                                     ***


Wie könnt ihr es wagen ihr habt meine Träume und meine Kindheit gestohlen Quiz
 
(Netzfund)

PS: Leserin *** schreibt mit guten Gründen, diese Auswahl sei unvollständig ohne einen Blick auf den ersten Ergänzungskandidaten.


                                      ***


Wo Landesverrat Staatsräson ist, verwandelt sich Patriotismus automatisch in Rechtextremismus.


                                      ***


Die rechtsextreme Kampfsportszene wächst, barmt der Tagesspiegel. Neonazis bereiteten sich auf den "Endkampf der Kulturen" vor. Was haben diese Schreibtisch-Existenzen denn geglaubt, was hier passieren wird, wenn die Regierung fremdkulturelle junge Männer in vielfacher Divisionsstärke einschleust? Im Übrigen hat die Willkommensjunta nur einen Prozess beschleunigt, der ohnehin im Gange war und schon vor Jahren von Intellektuellen wie Enzensberger und Thorsten Hinz beschrieben worden ist. (Mir prophezeite ein Frankfurter Hooligan vor 25 Jahren, es laufe in seinem Milieu ohnehin auf ein "Wir gegen die Ausländer" hinaus.) Und jetzt bejammern die "Tintenkulis" (Rosa Luxemburg) des Kanzleramts die Folgen einer Politik, die sie selber jahrzehntelang bejubelt haben. Schluss. Gesindel. Boykott.


                                     ***


"Eine kleine Perle der Qualitätspresse", sendet Leser *** – nämlich die Meldung: "AfD-Abgeordnete fehlen am häufigsten bei Bundestagsabstimmungen" –, und schreibt dazu:

"Zuerst reißerische Überschrift zu Lasten der Schwefelpartei (fehlen bei Bundestagsabstimmungen), dann ganz unschuldig die begriffliche Einschränkung (bei namentlichen Abstimmungen), und im erst im letzten Satz die sachliche Einordnung (namentliche Abstimmungen machen aber nur einen kleinen Teil der Abstimmungen im Bundestag aus), ohne die Beteiligung bei den nicht namentlichen Abstimmungen auszuwerten.

Für wie dumm halten die ihre Leser?"



                                     ***


IMG 20190924 WA0010


                                     ***


Zehn Flüsse ertränken des Meer mit Plastik. Der Rhein? Die Wolga? Donau? Mississippi? Nein. Das wäre mal eine Mission für unsere Gretins bzw. Gretologen, aber damit lässt sich weder Geld erpressen noch der moralische Heiligenschein polieren, und von Ingenieurstechnik verstehen sie auch nix...


                                     ***


Es gibt keine Rassen? Das sieht der Europäische Gerichtshof anders:

image001
 
Da muss doch wieder irgendwer gepennt haben, wie der fette Göring sagte.

(Ich danke Leser *** für die Zusendung)