Friede den Gemeinplätzen -- Krieg den Moden!

Artikelsuche

Allerlei

Wer Selbstzweifel hegt, kennt die Wonnen des Sich-Benachteiligtfühlens noch nicht.

 

Die Zugehörigkeit zum intellektuellen Pöbel manifestiert sich in keiner Eigenschaft deutlicher als in der Unfähigkeit, die literarische Qualität eines Textes zu würdigen, dessen inhaltliche Tendenz einem zuwider ist. 

 

Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.     

  


...mehr

 

 

24. Februar 2020


"Die Welt ist das Saatfeld für das Jenseits."

Aber:
"Gott wird sich niemandes erbarmen, der sich der Menschen nicht erbarmt."
Mohammed (Muhammad)


                                 ***
                            

Neben den deutschen Medienkommentaren zu den Wahlen in Thüringen und Hamburg nehmen sich die Reichsparteitagsmarschblöcke auf dem Nürnberger Zeppelinfeld regelrecht divers aus.


                                 ***


Falschereaktionen
(Bernd Zeller)


                                 ***


Die Frau, die mit ihrer Politik die Gesellschaft spaltet, wirft der Opposition vor, die Gesellschaft zu spalten.
 
Die Frau, die mit ihrer Politik die Briten aus der EU getrieben hat, ruft zum Zusammenhalt der EU auf.
 
Die Frau, die man insofern zu recht "Mutti" nennt, als die AfD ihr (einziges) Kind ist, ruft zur Bekämpfung des Rechtspopulismus auf.
 
Die Frau, die im großen Stil Antisemiten importiert, erklärt die Bekämpfung des Antisemitismus zur Gesellschaftspflicht und die Verteidigung Israels zur Staatsräson.
 
Die Frau, die feindliche Fremde in Divisionsstärke ins Land holt, ruft zur Bekämpfung der Fremdenfeindlichkeit auf.
 
Die Frau, die nach der Thüringen-Wahl demonstriert hat, dass ihr demokratische Entscheidungen schnuppe sind, ruft zum Kampf gegen Feinde der Demokratie auf.

Köstlich! Was für eine Tartüfferie! Was für eine grandiose Gesellschaftssatire!
(Schade nur, dass unsereins nolens volens im Bühnenhintergrund herumsteht und sich nicht unbehelligt im Parkett auf die Schenkel schlagen kann.)


                                 ***


Sachdienlicher Hinweis für alle, die über den Ausstieg aus der Merkel-Truppe nachdenken: am besten so


                                 ***


Mitunter erreicht die Leser-Blatt-Bindung die Innigkeit einer Amour fou:

amour fou


                                 ***


Es macht den Eindruck, als habe die Shisha-Bar inzwischen jene Rolle im gesellschaftlichen Gefüge übernommen, die früher dem Burschenschaftshaus zugeschrieben wurde. Ein erster empirischer Ansatz dazu findet sich hier.


                                 ***


Raketenstart

                                 ***


Jetzt melden sich die Zoologen des Fremdenhasses aus dem Ausland zu Wort: "Es gibt einen versteckten Bürgerkrieg in Deutschland, weil die Deutschen auf Anschläge der Dschihadisten mit Selbstschutz reagieren", sagt László Földi, ungarischer Oberst und ehemaliger Nachrichtendienst-Offizier des ungarischen Innenministeriums. "Der ehemalige operative Direktor des ungarischen Innenministeriums erläutert: 'der Reflex zum Selbstschutz' sei entstanden, weil die Migration die normale Welt der Deutschen zerstört hätte."

Aber doch nicht im Prenzlauer Berg und Hamburg-Eppendorf!